19. September 2022, 22:33 Uhr

Zum Auftakt ein Remis

19. September 2022, 22:33 Uhr
FSR
Vinia Oberheim (Mitte) trifft sechsmal für Gedern/Nidda. In dieser Szene setzt sie sich gegen Maja Zimmer und Lisa Dahmer aus Fernwald durch. FOTO: SEZ

Die Bezirksoberliga-Handballerinnen der HSG Gedern/Nidda II sind mit einem 22:22-Unentschieden gegen die HSG Fernwald in die neue Saison gestartet.

Bezirksoberliga Gießen Frauen: HSG Gedern/Nidda II - HSG Fernwald 22:22 (13:11). Das neue fünfköpfige Trainerteam der Drittligareserve war am Ende mit dem Resultat nicht unzufrieden, schließlich traf man an Spieltag eins auf einen Gegner, der in der vergangenen Saison für die Aufstiegsrunde qualifiziert war. »Wir hatten drei Spielerinnen dabei, die in der vergangenen Saison noch A-Jugend gespielt haben«, wirbt HSG-Sprecherin Christine Meyer beim Einbauen talentierter Akteurinnen um Geduld.

Dass die neuen Übungsleiterinnen in der Vorbereitungsphase ihren Fokus auf die Abwehrarbeit gelegt haben, war schon im ersten Punktspiel zu erkennen. »Wir haben da gute Fortschritte gemacht. Wir sind gut aus der Abwehr herausgetreten und haben den Gegner so immer unter Druck gesetzt«, berichtete Meyer. Das Spiel an sich war sehr ausgeglichen, mit vielen Führungswechseln. Nach dem 5:5 gelangen den Gastgeberinnen allerdings vier Treffer in Folge, was trotz eines Zwischenspurts der Fernwalderinnen schlussendlich die Basis für die 13:11-Pausenführung war.

Bis zur 45. Minute konnte die HSG Gedern/Nidda II die Führung halten. »Dann haben die Kräfte und in der Folge die Konzentration nachgelassen«, bemerkte Christine Meyer. Es schien so, als hätten die Gäste aus Mittelhessen den etwas längeren Atem zu haben, denn in der 56. Minute ging Fernwald mit 22:21 in Führung. Die Trainerinnen der HSG nahmen eine Auszeit und durften sich danach über den Ausgleichstreffer von Vinia Oberheim freuen.

»Da wir zurückgelegen haben, können wir mit dem Punkte am Ende zufrieden sein«, so das Fazit von Christine Meyer.

HSG Gedern/Nidda: Stroh; C. Pfaff (3), E. Appel (2), Oberheim (6), Zimmermann, Mautz, Berting (1), Öchler (1), Blum, H. Appel (3/0), Kosor (4/3), N. Appel (2). Zuschauer: 80. Zeitstrafen: 0:4 Minuten.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos