09. August 2022, 18:48 Uhr

»Solange es geht Paroli bieten«

09. August 2022, 18:48 Uhr
JORE

Oberau (jore). In der 1. Runde des Fußball-Hessenpokals hat der Büdinger Kreispokalsieger Sportfreunde Oberau heute Abend (Anstoß 19 Uhr) den Hessenligisten 1. FC 06 Erlensee zu Gast.

1. Runde Hessenpokal: Sportfreunde Obderau - 1. FC Erlensee, heute 19 Uhr. Drei Spielklassen trennen die beiden heutigen Gegner, da muss im Vorfeld nicht groß gerätselt werden, welches Team in der Favoritenrolle steht.

Nicht ganz ernst gemeint teilte Oberaus Vorsitzender Thomas Haas nach dem Ligaauftaktspiel am letzten Samstag gegen den SV Phönix Düdelsheim (1:0) folgendes mit: »Wir werden versuchen, dass wir das am Mittwoch in der regulären Spielzeit hinbekommen«.

Es wäre ein Pokalwunder, sollten die Sportfreunde die erste Runde tatsächlich überleben. Dass sein neues Team mit der krassen Außenseiterrolle vorliebnehmen muss, dessen ist sich auch Oberaus neuer Coach Daniel Böhmer bewusst.

»Wir spielen gegen eine der besten Mannschaften Hessens. Ich freue mich sehr auf meinen Ex-Verein zu treffen, auch wenn mir ein leichteres Los natürlich lieber gewesen wäre«, teilte der Oberauer Übungsleiter mit.

Böhmer wertet den heutigen Auftritt dann auch eher als Lernstudie für die eigene Mannschaft und wichtig aus seiner Sicht ist auch, »dass wir verletzungsfrei aus der Partie gehen«.

Die Niederlage im einstelligen Bereich halten, so lautet die Vorgabe von Böhmer. Um dieses Ziel zu erreichen wird auf dem Sportgelände »An der Waldsporthalle« dann auch erst einmal »Beton« angerührt.

Die Tatsache, dass Böhmer über die Stärken des Gegners bestens Bescheid weiß, hilft vielleicht ein wenig. Und dennoch wird es für die Sportfreunde einzig allein um Schadensbegrenzung gehen. »Wir sind fußballerisch, technisch, taktisch und athletisch hinten dran, wollen aber dennoch solange es geht dem Gegner Paroli bieten. Wir werden kämpfen und versuchen, PS aus dem Spiel der Erlenseer zu nehmen«, teilte Böhmer abschließend mit.

Bei den Sportfreunden gibt es immer noch den einen oder anderen angeschlagenen Spieler.

Aller Voraussicht nach wird aber Stammkeeper Gian-Luca-Klahr nach verpasstem Ligaauftakt heute Abend wieder zwischen den Pfosten in Oberau stehen.



0
Kommentare | Kommentieren

Mehr zum Thema

Bilder und Videos