Ka

HSG Oberhessen unter Zugzwang

Am Samstag sind die Handballerinnen der HSG Oberhessen in der Bezirksoberliga-Aufstiegsrunde Offenbach/Hanau zu Gast bei der HSG Dietesheim/Mühlheim. Anpfiff im Mühlheimer Sportzentrum ist um 15.30 Uhr.
19. Mai 2022, 21:28 Uhr
JV

Am Samstag sind die Handballerinnen der HSG Oberhessen in der Bezirksoberliga-Aufstiegsrunde Offenbach/Hanau zu Gast bei der HSG Dietesheim/Mühlheim. Anpfiff im Mühlheimer Sportzentrum ist um 15.30 Uhr.

In der Tabelle sind die Mühlheimerinnen an den HSG-Frauen von Trainer Thomas Jungmeister vorbeigezogen, da sie überraschend in Flieden gewannen und die HSG Oberhessen daheim knapp gegen die Spitzenreiter aus Bruchköbel verlor. Nun steht Oberhessen auf Rang drei mit 8:6 Punkten und die HSG Dietesheim/Mühlheim mit einem Spiel mehr auf Rang zwei mit 10:6 Punkten.

Im Hinspiel und damaligen ersten Spiel der Aufstiegsrunde gelang es Oberhessen, die Mühlheimerinnen mit 24:21 zu bezwingen. Das enge Spiel zeigt allerdings schon, dass es gerade auswärts kein Selbstläufer wird. Fakt ist: Damit die HSG Oberhessen in Richtung Aufstieg noch etwas ausrichten kann, müssen sie in jedem Fall die nächsten drei Spiele gewinnen und stehen damit unter Zugzwang.

Für die Mission Auswärtssieg sind alle Mädels an Bord, lediglich die Langzeitverletzten fehlen. »Was in Richtung Aufstieg geht, müssen wir schauen. Das scheint aktuell weit weg zu sein. Wir müssen von Spiel zu Spiel schauen und am Samstag gegen leicht favorisierte Mühlheimerinnen zwei Punkte einfahren«, so Jungmeister abschließend.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/sport/lokalsport_test/ka/hsg-oberhessen-unter-zugzwang;art5091,810161

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung