Ka

Erster Sieg für den Klassenerhalt

Die Damen 40 des TC Büdingen haben den ersten Sieg im Kampf um den Klassenerhalt in der Tennis-Verbandsliga 40 eingefahren.
17. Mai 2022, 19:14 Uhr
Redaktion
kaspor_1705_büdingen_180522
Erfolgreiche Damen 40 (von links): Susi Behling, Tanja Barth-Gerlach, Tina Stang-Schauerte, Uta Haucke, Patricia Grendel. Vorne: Bettina Kaufmann. FOTO: TCB

Die Damen 40 des TC Büdingen haben den ersten Sieg im Kampf um den Klassenerhalt in der Tennis-Verbandsliga 40 eingefahren.

Herren 60, Bezirksoberliga: TC Nieder-Roden II - SW Büdingen 2:4. Nach kurzen Überlegungen die Mannschaft aufgrund der vielen Verletzungen und krankheitsbedingten Ausfälle zurückzuziehen. gingen die Herren 60 am Sonntag doch wieder erfolgreich ins Rennen. Jörg Prohaska, Rolf Wagner und Uwe Seeliger punkteten für die Büdinger mit ihren gewonnenen Einzeln. Den Siegpunkt holten dann Prohaska/Wagner im Doppel. Einzel: Jörg Prohaska 6:2, 6:3, 10:5; Rolf Wagner 6:3, 6:1; Rainer Lapp 3:6, 2:6; Uwe Seeliger 6:2, 6:1. Doppel: Prohaska/Wagner 6:0, 6:4; Seeliger, Norbert Krumm 0:6, 2:6.

Herren 50, Bezirksliga A: TSG Rodgau II - SW Büdingen 2:4. Der dritte Sieg in Folge für die Herren 50. In den Einzeln siegten Matthias Weinberger, Thorsten Gerlach und Frank Faulstich. Martin Bierwirth musste sich nach drei umkämpften Sätzen geschlagen geben. Er holte dann aber noch den Siegpunkt gemeinsam mit Weinberger im Doppel. Gerlach wurde von Oliver Kalbhenn abgelöst, der aber mit Faulstich verlor. Einzel: Matthias Weinberger 6:1, 6:4; Thorsten Gerlach 6:3, 6:0; Frank Faulstich 6:0, 6:0; Martin Bierwirth 3:6, 6:3, 7:10. Doppel: Weinberger/Bierwirth 6:3, 6:4; Faulstich/Oliver Kalbhenn 2:6, 4:6.

Damen 50, Bezirksliga A, TV Bischofsheim - TC SW-Büdingen 6:0. Zunächst musste sich Rena Merz, die nach dem Weggang der bisherigen stärksten Büdingerin auf 1 spielt, gegen ihre sehr gute Gegnerin trotz spannender Ballwechsel mit 3:6 und 2:6 geschlagen geben. Auf dem Nachbarfeld konnte Ute Beckmann zwar im ersten Satz noch mit 5:7 gut mithalten, verlor dann aber den zweiten Satz klar mit 2:6 gegen ihre Kontrahentin, die sicher und geschickt die Bälle platzierte. Zeitgleich spielten Bettina Klipper und Babette von Eickstedt ihr Einzel auf der großen Anlage der Gastgeber, verloren jedoch auch beide klar in zwei. Anschließend gingen auch beide Doppel verloren. Insgesamt macht den Damen 50 die Neuformierung der Mannschaft noch zu schaffen. Einzel: Rena Merz 3:6, 2:6; Ute Beckmann 6:7, 2:6; Bettina Klipper 4:6, 2:6; Babette von Eickstedt 3:6, 3:6. Doppel: Susanne Uckelmann/Klipper 0:6, 0:6; Beckmann/Gerhild Ritter-Grundmann 1:6, 5:7.

Herren 40 I, Bezirksoberliga: TG Zellhausen - SW Büdingen 5:4. Eine knappe und ärgerliche Niederlage steckten die Herren 40 I ein. Thorsten Müller und Thorsten Gerlach hatten keine Chance und verloren deutlich, währen sich Jens Koch kompromisslos durchsetzte. Christian Schäfer, Matthias Bohné und Jörg Mönkemöller gingen jedoch alle in den dritten Satz, in dem der Champions-Tiebreak entscheidet. Bohné und Mönkemöller konnten diesen gewinnen und damit zwei weitere Punkte für Büdingen sichern. Schäfer musste allerdings am Ende eine Niederlage einstecken. Das eingespielte Erfolgsdoppel Koch/Mönkemöller sicherte einen weiteren Punkt für die Büdinger, doch die anderen beiden Gespanne Müller/Schäfer und Gerlach/Bohné blieben ohne Erfolg. Einzel: Torsten Müller 1:6, 1:6; Thorsten Gerlach 0:6, 3:6; Christian Schäfer 3:6, 6:4, 5:10; Matthias Bohné 6:4, 5:7, 10:5; Jens-Uwe Koch 6:1, 6:2; Jörg Mönkemöller 4:6, 7:6, 10:4. Doppel: Müller/Schäfer 1:6, 2:6; Gerlach/Bohné 4:6, 1:6; Koch/Mönkemöller 7:5, 6:3.

Herren 40 III, Bezirksliga B: SW Büdingen - TSG Dörnigheim 4:2. Nun startete auch die dritte Herrenmannschaft der Büdinger in die Medenrunde. Gleich im ersten Heimspiel punktete das Team in den Einzeln mit Marcus Henneken und Nils Nothnagel sowie den Doppeln in der Kombination Henneken/Nothnagel und dem frisch für die Doppel eingesetzten Axel Schneider mit Peter Behling. Nur die beiden Einzelbegegnungen von Attila Ats und Peter Behling gingen an die Gäste. Einzel: Marcus Henneken 6:0, 6:2; János Attila Ats 1:6, 1:6; Peter Behling 3:6, 1:6; NIls Nothnagel 7:6, 6:3. Doppel: Henneken/Nothnagel 6:3, 6:4; Axel Schneider/Behling 6:1, 3:6, 10:8.

Damen 40, Verbandsliga: TSG Ahnatal - SW Büdingen 4:5. Im 200 Kilometer entfernten Ahnatal bei Kassel starteten die Damen 40 den Medenrundentag mit einem Picknick auf dem Parkplatz, um sich für die bevorstehende Matches nach der zweistündigen Fahrt zu stärken. Uta Haucke und Patricia Grendel wurden ihrer Rolle als Punktegaranten wieder einmal gerecht und gewannen ihre Einzel. Susi Behling kämpfte sich ebenfalls mit Erfolg durch drei spannende Sätze. Tina Stang-Schauerte absolvierte auch ein gutes Spiel, das sie aber knapp verlor. Ebenso erging es Bettina Kaufmann, der die guten Nerven im dritten Satz fehlten - sie verlor den Champions-Tiebreak. Tanja Barth-Gerlach konnte sich nicht auf das Spiel der Gegnerin einstellen und verlor ihr Einzel schnell genauso wie das Doppel, in dem sie völlig von der Rolle war. An ihrer Seite im Doppel war Susi Behling, die keine Chance hatte, die vielen Fehler ihrer Partnerin auszugleichen. Dafür lief es in den anderen beiden Doppeln umso besser. Grendel/Stang-Schauerte gewannen klar. Im entscheidenden Doppel Haucke/Kaufmann ging es nach gutem Start und Satzgewinn allerdings dann doch in den dritten Satz. Nach kurzer Pause steckten die beiden Büdingerinnen den ärgerlichen Verlust des zweiten Satzes weg und gewannen das Match im dritten Satz. Am Ende stand der erster Saisonsieg, auf den die Damen nun für den als Ziel gesetzten Klassenerhalt aufbauen können. Einzel: Uta Haucke 6:2, 6:3; Bettina Kaufmann 6:2, 3:6, 2:10; Susanne Behling 7:6, 1:6, 10:6; Tanja Barth-Gerlach 1:6, 2:6; Patricia Grendel 6:1, 6:2; Bettina Stan-Schauerte 2:6, 5:7. Doppel: Haucke/Kaufmann 6:3, 3:6, 10:4; Behling/Barth-Gerlach 1:6, 0:6; Grendel/Stang-Schauerte 6:2, 6:2.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/sport/lokalsport_test/ka/erster-sieg-fuer-den-klassenerhalt;art5091,809348

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung