22. Februar 2022, 08:45 Uhr

Deutsche U20-Leichtathletikmeisterschaften in Sindelfingen

Edelmetall für Kleta

17-jähriger Büdinger gewinnt Bronzemedaille im Weitsprung.
22. Februar 2022, 08:45 Uhr
TFR
Juan-Sebastian Kleta springt zur Bronzemedaille. FOTO: Schönmeyer

Medaillenglück für Juan-Sebastian Kleta bei den Deutschen U20-Hallenmeisterschaften in Sindelfingen: Der Büdinger im Trikot des TV Gelnhausen gewann Bronze im Weitsprung.

Büdinger holt Weitsprung-Bronze

Kleta schaffte 7,22 Meter, was Saisonbestleistung für ihn bedeutete. Mit drei Sprüngen jenseits der Sieben-Meter-Marke sprang der 17-Jährige eine gute Serie auf. Kurios: Seinen fünften Versuch musste Kleta auslassen, weil er zeitgleich am Endlauf über 60 Meter teilnehmen wollte. Diesen erreichte er mit 6,96 im Vorlauf und 6,92 Sekunden im Zwischenlauf. Im Endlauf steigerte sich Kleta auf 6,89 Sekunden. Seine Saisonbestleistung brachte ihm Platz sechs. Deutscher Meister wurde der ein Jahr ältere Chidiera Onouha (THC Brühl) in 6,72 Sekunden.

Kleta sprach nach seinen Wettkämpfen von einem rundum gelungenen Wochenende. »Ich hätte nicht gedacht, dass ich nach meinen wenigen Weitsprung-Trainingseinheiten dreimal die Sieben-Meter-Marke knacke.« Im Sprint sei schon die Qualifikation für den Endlauf gegen die ältere Konkurrenz ein großer Erfolg gewesen. »Dass ich dann noch meine Jahresbestzeit um fast eine Zehntelsekunde verbessern konnte, ist natürlich super«, betont der 17-Jährige.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos