27. Februar 2023, 17:28 Uhr

In eigener Halle Dritter

27. Februar 2023, 17:28 Uhr
WOE
Rang drei in eigener Halle: Die Frauen der SG Reiskirchen/Saasen, hinten von links: Abteilungsleiter Andreas Schön, Marie Lang, Lynn Freund, Sarah Diebel, Celine Buß, Trainer Jan Becke, Anna Müller, Co-Trainer Jürgen Stöcker. Vorne von links: Maya Freund, Hannah-Lena Schön, Lara Seelhof, Kirsten Hartmann, Madita Lang. Foto: SG R/S

Die DJK/SSG Darmstadt hat den Futsal-Cup des Hessischen Fußballverbands (HFV) der Frauen gewonnen. Beim Turnier in Reiskirchen besiegten die Südhessinnen Titelverteidiger TSV Jahn Calden im Duell der klassenhöchsten Vereine mit 6:5 im Sechsmeterschießen. Im kleinen Finale setzte sich Gastgeber SG Reiskirchen/Saasen mit 1:0 gegen den Lokalrivalen FC Gießen durch. Hannah-Lena Schön traf zum 1:0. Angetreten waren neun Mannschaften aus ganz Hessen, darunter aus der heimischen Region die Gastgeberinnen und der FC Gießen. kurzfrist wegen Erkrankungen abgesagt hatte allerdings die SG Kinzenbach, was aus der Gruppe B eine Vierer-Runde machte. 32 Tore in der Vorrunde sowie 15 in der Endrunde belegten in Zahlen die hochklassigen Spiele mit vielen Torchancen, aber auch vielen sehenswerten Paraden der Torhüterinnen.

Landesmeister der B-Juniorinnen - qualifiziert hatten sich die Sieger der sechs Regionen des HFV - wurde FSV Hessen Wetzlar vor KSV Hessen Kassel. DJK/SSG Darmstadt, SC Riedberg, RSV Würges und der JSG Neuenstein. Bei den C-Juniorinnen errang der KSV Hessen Kassel den Titel. Die MSG Marburg/Weimar, SC Dortelweil, FC Leeheim, SV Johannisberg und JSG Neuenstein folgten auf den Plätzen. Hier hatten sich keine Vereine aus dem Sportkreis Gießen qualifizieren können.

Rund 70 Helfer der SG Reiskirchen/Saasen hatten am Samstag von 10 bis 17 Uhr und am Sonntag von 9.30 bis 17.30 Uhr in der Großsporthalle alles im Griff. »Das Turnier verlief absolut reibungslos«, berichtete Andreas Schön von der Turnierleitung. »Die Zuschauer mussten ihr Kommen nicht bereuen. Sie haben spannende und hochklassige Begegnungen gesehen. Die Schiedsrichter waren zudem begeistert von der Fairness der Spielerinnen. Da mimte niemand bei einer Berührung den sterbenden Schwan.« Geleitet wurden die Spiele durch zwei Gespanne. Helmuth Kaiser, Erich Brasser, Alfred Pfeiff (alle Region Gießen) und Ingo Becker, Denis Weitz (Region Friedberg) sowie Ümit Koc am Sonntag für Pfeiff hatten keinerlei Probleme.

Während die Halle bei den Partien der Juniorinnen gut gefüllt war, blieben beim Frauen-Turnier allerdings viele Plätze leer.

Ergebnisse: DJK/SSG Darmstadt - SV Ehringshausen 2:0, TSV Jahn Calden - FC Gießen 2:0, SG Reiskirchen/Saasen - SV Unterhaun 0:0, 1. FFC Runkel - SG Angelburg 1:0, SVP Fauerbach - DJK/SSG Darmstadt 0:3, TSV Jahn Calden - 1. FFC Runkel 5:0, SV Unterhaun - SV Ehringshausen 1:1, SG Angelburg - FC Gießen 0:3, SVP Fauerbach - SG Reiskirchen/Saasen 2:2, FC Gießen - 1. FFC Runkel 4:0, SV Unterhaun - DJK/SSG Darmstadt 0:0, SG Angelburg - TSV Jahn Calden 0:2, SV Ehringshausen - SVP Fauerbach 0:0, DJK/SSG Darmstadt - SG Reiskirchen/Saasen 3:0, SVP Fauerbach - SV Unterhaun 0:0, SG Reiskirchen/Saasen - SV Ehringshausen 1:0. - Gr. A: 1. DJK/SSG Darmstadt 8:0 Tore/10 Punkte, 2. SG Reiskirchen/Saasen 3:5/5, 3. SV Unterhaun 1:1/4, 4. SVP Fauerbach 2:5/3, 5. SV Ehringshausen 1:4/2. - Gr. B: 1. TSV Jahn Calden 9:0/9, 2. FC Gießen 7:2/6, 3. 1. FFC Runkel 1:9/3, 4. SG Angelburg 0:6/0. Um Platz 7: SVP Fauerbach - SG Angelburg 0:1. - Platz 5: SV Unterhaun - 1. FFC Runkel 0:2. - Platz 3: SG Reiskirchen/Saasen - FC Gießen 1:0. Endspiel: DJK/SSG Darmstadt - TSV Jahn Calden 6:5 nach Sechsmeterschießen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos