27. Juni 2022, 17:33 Uhr

Ein Rückkehrer und ein solides Fundament

27. Juni 2022, 17:33 Uhr
RD

Burkhardsfelden (rd). Eine für den Fußballkreis interessante Personalie: Marco Vollhardt kehrt zu seinem Stammverein, den Sportfreunden Burkhardsfelden, zurück (wir berichteten). Matthias Döring, Fußballverantwortlicher beim Kreisoberligisten, der die Abstiegsrunde ungefährdet als Tabellenzweiter überstand, merkt dazu augenzwinkernd an: »Sein Pass war auch nie weg.«

Sprich, auch als der 31-Jährige zuletzt beim Fußball-Regionalligisten FC Gießen als Co-Trainer unter Vertrag stand, war das Spielerdokument weiter bei den Sportfreunden. Döring bestätigt das: »Der Kontakt zu Marco ist nie abgebrochen und er war auch, wenn er es einrichten konnte, als Zuschauer dabei. Wir sind froh, dass wir Marco Vollhardt wieder in unseren Reihen haben und dass er uns mit seiner Erfahrung auch weiter pushen kann.«

Die Funktion des in der Jugend unter anderem im Internat des FC Bayern München ausgebildeten Vollhardt umreißt Döring klar: »Marco wird auf dem Feld die rechte Hand von Freddy sein und mit seiner Erfahrung dem Team weiterhelfen.« Beim von Matthias Döring angesprochenen »Freddy« handelt es sich bekanntermaßen um den neuen Sportfreunde-Coach Freddy Weinecker, der Nikolai Buss ablöst, der nach der gerade beendeten Saison sein Amt aus privaten Gründen zur Verfügung stellte.

Matthias Döring gibt zu, dass »die letzen Jahre der Pandemie doch auch einiges im Verein und im Fußball verändert haben, da kam man schon ein wenig ins Wanken, was die Neuausrichtung angeht« Der Club vom Dautenberg, der über viele Jahre im Sportkreis einer der bestimmenden (und immer noch eigenständigen) Fußballvereine bis hoch in die Landesliga Mitte war, zog daraus den Schluss, »noch mehr tun zu müssen«, um den Fußball auf Sicht abzusichern. »Wir haben sehr stark am Kader gearbeitet und einiges für die Infrastruktur getan, um für die nächsten Jahre gerüstet zu sein«, betont Döring nicht nur mit Blick auf das renovierte Sportheim am Rasenplatz am Ortseingang.

Soll heißen, die immer noch ohne SG auskommenden Sportfreunde wollen auch sportlich einiges bewegen. Ein erster Schritt ist sicher Marco Vollhardts Rückkehr. Weitere Zugänge sind: Suat Öcalan, Fabian Döpfer (beide Gladenbach), Sielas Foglia, Justin Raith (beide Langgöns), Nico Pfeiffer, Tom Schäfer (beide Leihgestern), Marian Hild (TSG Reiskirchen), Nicholas Lange (FSV Fernwald), Sydney Ottah (FSG Wettenberg), Thomas Klein (SG Dernbach).

»Absolut überragend« sei auch, dass wir immer noch eine sehr gute 2. Mannschaft mit vielen Spielern stellen können«, ergänzt Matthias Döring, dass das Fundament stimmt in Burkhardsfelden. Die Zweite wird dabei vom ebenfalls neuen Trainerteam Florian Bukow/Ron Johannesson geleitet.



0
Kommentare | Kommentieren

Mehr zum Thema

Bilder und Videos