26. August 2020, 12:00 Uhr

Leichtathletik

Großes Interesse beim Heuchelheimer Werfertag

109 Leichtathleten kommen zum Heuchelheimer Werfertag. Diese Teilnehmerzahl war lange nicht zu verzeichnen. Mit Elisa Luzia Cazzato beeindruckt ein Wiesecker Neuzugang.
26. August 2020, 12:00 Uhr
Elisa Luzia Cazzato, Neuzugang der TSG Wieseck, gewinnt das Kugelstoßen der Frauen und wird Diskus-Vierte. FOTO: RAS

Einen rundum gelungenen Werfertag bot am Samstag die TSF Heuchelheim. Das Hygienekonzept passte auch zeitlich fast perfekt. Mit 109 Werfern und Werferinnen aus 44 Vereinen hatten die TSF - nicht zuletzt aufgrund der geringen Anzahl der zurzeit durchgeführten Veranstaltungen - den besten Zuspruch der letzten Jahre. Während die Beteiligung bei altersunabhängig ausgeschriebenen Leichtathletik-Veranstaltungen meist von den Jugendklassen zahlenmäßig dominiert wird, verzeichneten die TSF auch 2020 eine Vielzahl an Senioren. In einem Starterfeld mit Sportlern, die auch aus anderen Bundesländern anreisten, gab es viele gute Ergebnisse, die auch für Medaillen auf Landesebene geeignet gewesen wären.

So gewann Landeskaderathletin Charleen Zoechke von der LG Eintracht Frankfurt am Samstag mit 49 m den Diskuswettbewerb der Frauen. Durch weitere 40-m-Ergebnisse der Nachfolgenden musste Elisa Luzia Cazzato, Neuzugang der TSG Wieseck, sich durch 32,12 m mit Platz vier begnügen. Beim Speerwurf der Frauen siegte Leandra Meyer vom USC Mainz mit 40,91 m. Lara-Sophie Schwarz (TSG Wieseck/35,40) landete dabei als beste Gießener Starterin ganz knapp hinter Sara Lisa Zorn (SSC Hanau-Rodenbach/35,50) auf dem dritten Rang. Der Kugelstoß der Klasse ging mit 11,73 m an die Neu-Wieseckerin Cazzato, die vor einer leichtathletischen Pause für die TG Worms und MTG Mannheim angetreten war.

Heimische Siege bei den Männern verzeichneten Moritz Bender (Heuchelheim/52,66) im Speerwurf und Manuel Kretzschmer (Langgöns-Oberkleen/37,85) beim Diskuswurf.

Christopher Knoop (Heuchelheim), der am Sonntag bei den hessischen Titelkämpfen mit 49,10 m Speer-Platz drei der U18 belegte, nutzte die Heimveranstaltung zu einem Test und kam auf 48,38 m. Im Diskuswurf der M14 gefiel Jan Tüttenberg (Mainz/37,50), der Sten Leimann (TSF/31,33) auf Rang zwei verwies. Auch beim Speerwurf musste sich Leimann mit 37,07 m deutlich hinter Nicholas Hölzel (ASC Darmstadt/50,79) einordnen.

Kim Brückel, sieggewohnte Speerwerferin aus der W15 der TSF Heuchelheim, kam mit passablen 34,50 m beim Sieg von Jule Sandmann (Bayer Leverkusen/42,08) auf den dritten Rang.

In der Seniorenklasse M55 war Thomas Hergarten von der LG Wettenberg weder beim Diskuswurf (30,60 m) noch mit der Kugel (10,04 m) zu schlagen. Ruth Brückel (TSF/32,73) warf in der W50 den Speer konstant über 30 m, und Michael Judt (LG Wettenberg/35,58) aus der M60 erreichte als Zweiter hinter Gerd Michaleck (Herkenrath/40,35) die Qualifikation für die Senioren-DM. Imponierend waren einmal mehr die Ergebnisse von Werner Lotz aus der M75 mit 28,24 m im Speerwurf und 26,46 m mit dem Diskus sowie die Resultate von Arno Willershäuser (beide LG Wettenberg) aus der M80, der den Diskus auf 23 m schleuderte.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Eintracht Frankfurt
  • Leichtathleten
  • Leichtathletik
  • Speerwerfen
  • TSF Heuchelheim
  • TSG Gießen-Wieseck
  • Rainer Schmidt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen