21. Juli 2019, 20:08 Uhr

Schwerer Unfall

Rettungshubschrauber-Einsatz auf der B 455

An einer Hauswand in Grund-Schwalheim endete in der Nacht zum Samstag die Fahrt eines 25-Jährigen auf der B 455. Der Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten in eine Klinik.
21. Juli 2019, 20:08 Uhr
kluehs_bk
Von Bernd Klühs
Aus diesem völlig zerstörten Opel Astra hat die Feuerwehr den 25-jährigen Fahrer schwer verletzt bergen können. (Foto: rel)

Ein schwer verletzter Autofahrer ist in der Nacht zum Samstag nach einem Unfall auf der Bundesstraße 455 mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen worden. Wie die Friedberger Polizei am Sonntag auf Anfrage erklärte, sei der 25-jährige Mann aus Geiß-Nidda gegen 3 Uhr von Berstadt aus in Richtung Nidda unterwegs gewesen.

Aus unbekannter Ursache kam der Opel-Astra-Fahrer nach rechts von der Straße ab und prallte in Grund-Schwalheim gegen das Gebäude mit der Hausnummer 1. »Nach Auskunft eines Kollegen war kein Alkohol im Spiel«, sagte der Polizeisprecher. Ein Sachverständiger sei in der Nacht zum Unfallort geeilt, um zu ermitteln, ob überhöhte Geschwindigkeit oder andere Gründe vorliegen.

Gesamtschaden: 17 000 Euro

Neben der Besatzung des Rettungshubschraubers und den Polizeibeamten waren Rettungssanitäter, Notarzt und Feuerwehrleute über Stunden im Einsatz. Der Opel wurde völlig zerstört, an der Hauswand besteht Reparaturbedarf. Die Polizei in Friedberg schätzt den Gesamtschaden auf 17 000 Euro.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos