04. August 2022, 21:12 Uhr

Zum Amboss-Klang schlemmen und staunen

04. August 2022, 21:12 Uhr
Avatar_neutral
Von Herbert Schott
Der Klang von Hammer und Amboss wird am Wochenende in Groß-Felda erklingen. Festschmied Oswin Hacke ist hier bei der Arbeit zu sehen. FOTO: HSO

Die Vergangenheit des kleinen Vogelsbergdorfes Groß-Felda wird wieder auf dem Schmiedefest greifbar, das am Samstag und Sonntag, 6. und 7. August, in den Straßen stattfindet. Zum zehnten Mal wird das traditionelle »Historische Schmiedefest« gefeiert. Die Verantwortlichen im Verein waren schon relativ früh gewillt, das Fest durchzuführen.

Am Sonntag wird der Klang des Schmiedehammers auf dem Amboss in den Straßen um den Marktplatz ertönen. Geräusche, die den Menschen im Ort jahrhundertelang vertraut waren. Denn dort waren die Nagelschmiede zu Hause. In der Zeit von 1745 bis 1980 gab es im Feldatal 81 Nagelschmiede. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sich dieser damals wichtige Berufszweig im heutigen Gemeindewappen der Gemeinde Feldatal widerspiegelt.

Musik und Gottesdienst

Bis kurz vor dem ersten Weltkrieg, gab es in Groß-Felda noch etwa 30 Nagelschmiede. Das im Jahr 2000 ins Leben gerufene Fest soll an dieses alte Handwerk erinnern und auch den Menschen heute altes Handwerk sowie auch den Alltag unserer Vorfahren und Großeltern zeigen.

So wird ein buntes Programm aus bodenständigem Handwerk, Kunsthandwerk, kulinarischen Leckereien und mehr geboten. Dabei erwies sich in den vergangenen Jahren das »Historische Schmiedefest« immer wieder als großer Besuchermagnet. Mehrere Tausend Besucher drängten sich 2018 in den Straßen.

Natürlich gibt es auf diesem Fest jede Menge Musik. Am Samstag, 6. August, wird ab 20 Uhr die Live Band »The 2nd Generation« mit ihrer Musik den Marktplatz zum Beben bringen. Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst. Dieser wird vom Posaunenchor Groß-Felda unter der Leitung von Ann-Christin Ernst musikalisch begleitet und wird am Marktplatz stattfinden.

Danach starten ein buntes Programm sowie der Kunst- und Handwerkermarkt und vor allem stehen etliche Schmiede im Vordergrund. An kulinarischen Leckereien wird es in der »Fressgass« nicht fehlen. Auf dem Programm stehen unter anderem Beulches, Hackbraten, Blechkuchen aus dem Backhaus, Waffeln, Bratwürstchen und weiteres

Kutschfahrt mit Ziegengespann

Es gibt Musikangebote mit dem Posaunenchor, den Jagdhornbläsern, dem Spielmanns- und Fanfarenzug, dem Duo Steffi & Jan, eine Ausstellung zu landwirtschaftlichen und historischen Themen, eine Oldtimer-Ausstellung und natürlich ist die historische Gaststätte im Haus O geöffnet.

Programmflyer

In der Feststraße werden unter anderem Schmuckdesign, geschmiedeter Schmuck, Holz- und Metallfiguren, Gartendeko, Töpferwaren und vieles mehr gezeigt und angeboten.

Spiel und Spaß für die Kinder wird es auf »Beckesch Hof« geben. Ein Höhepunkt wird sicherlich für die Besucher eine Kutschfahrt mit dem »Ziegengespann« sein. Entnehmen kann man alle Programmpunkte dem Flyer des diesjährigen Schmiedefestes und auch den Programmhinweisen im Laufe des Festtages. Der Verein »Nählschmett« wünscht allen Besuchern des Schmiedefestes viel Spaß und Unterhaltung und viele interessante Einblicke in die Welt der Metallverarbeitung heute und in früherer Zeit.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos