08. April 2022, 21:54 Uhr

Vollsperrung erforderlich

Landesstraße wird grundhaft erneuert

08. April 2022, 21:54 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Antriftal/Kirtorf (pm). Am Montag, 11. April, starten die Arbeiten zur Erneuerung der L3070 zwischen Antrifftal-Ruhlkirchen und Kirtorf-Arnshain. Die Fahrbahn der Landesstraße ist schadhaft und weist bereits zahlreiche Netzrisse, Ausbrüche und Unebenheiten auf, sodass eine grundhafte Erneuerung der Landesstraße auf einer Länge von rund 1,9 Kilometern nötig ist.

Hierfür wird zunächst der alte Asphaltaufbau abgefräst und danach durch ein neues Asphaltpaket ersetzt. Zur Durchführung der Arbeiten ist eine Vollsperrung unerlässlich. Um die Einschränkungen der Verkehrsnutzenden dennoch zu reduzieren, wird der Bereich in zwei Bauabschnitte aufgeteilt.

Der erste Bauabschnitt betrifft den Streckenabschnitt Ruhlkirchen bis einschließlich Einmündung der K64. Der zweite Bauabschnitt beginnt nach der Einmündng der K64 und verläuft bis zum Ortseingang Arnshain. Eine Umleitungsstrecke wird über Kirtorf, Ober-Gleen und Angenrod eingerichtet. Die Umleitung der Gegenrichtung verläuft analog.

Während des ersten Bauabschnittes wird zusätzlich noch eine Umleitung ab Arnshain über Bernsburg erforderlich, da auch der Einmündungsbereich zur K64 von der Sperrung betroffen ist. Sofern eine planmäßige Durchführung der Arbeiten erfolgen kann, wird die Maßnahme aller Voraussicht nach im Juli 2022 abgeschlossen.

Mit der Erneuerung des Streckenabschnitts der L3070 investiert das Land Hessen insgesamt rund 840 000 Euro in die Erhaltung des Landesstraßennetzes im Vogelsbergkreis.

Hessen Mobil, das Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen, bittet die Verkehrsteilnehmenden, sich auf die geänderte Verkehrsführung in den kommenden Wochen entsprechend einzustellen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos