Vogelsbergkreis

Hilfe für Flüchtlinge und die Tafel

Die beiden Chöre und Instrumentalgruppen Klangfarben Kirtorf und FlötenTöne Neustadt haben - nach langer coronabedingt entbehrungsreicher Zeit - dieser Tage endlich wieder zwei Live-Konzerte aufführen können. Mit musikalischer Begleitung durch die Saxophongruppe des Happy-Sound-Orchesters aus Neustadt und erstmals Harald Kraehe am Klavier haben die beiden Gruppen wiederum in bewährter Weise gemeinsam ein musikalisch harmonisches und aufeinander abgestimmtes Konzert unter der Überschrift »Zwischen Himmel und Erde - ein hoffnungsvolles Konzert« einem begeisterten Publikum vorgetragen. Die Leitung und Konzeption des Konzertes hatte die gemeinsame Chorleiterin Christiane Krapp inne. Das erste Konzert fand im April anlässlich des 750jährigen Stadtjubiläums in Neustadt statt. Ein weiteres Mal wurde das bunte Programm dann noch in der Gleentalhalle in Kirtorf aufgeführt. Nunmehr konnten Reinhold Göllner und Nicole Naumann dem Kirtorfer Bürgermeister Andreas Fey eine Spende in Höhe von 500 Euro zugunsten der Unterstützung ukrainischer Flüchtlinge, die in Kirtorf untergebracht und betreut werden, übergeben.
12. Juni 2022, 17:58 Uhr
Redaktion
su-spende_110622
Übergabe der Spenden. FOTO: PM

Die beiden Chöre und Instrumentalgruppen Klangfarben Kirtorf und FlötenTöne Neustadt haben - nach langer coronabedingt entbehrungsreicher Zeit - dieser Tage endlich wieder zwei Live-Konzerte aufführen können. Mit musikalischer Begleitung durch die Saxophongruppe des Happy-Sound-Orchesters aus Neustadt und erstmals Harald Kraehe am Klavier haben die beiden Gruppen wiederum in bewährter Weise gemeinsam ein musikalisch harmonisches und aufeinander abgestimmtes Konzert unter der Überschrift »Zwischen Himmel und Erde - ein hoffnungsvolles Konzert« einem begeisterten Publikum vorgetragen. Die Leitung und Konzeption des Konzertes hatte die gemeinsame Chorleiterin Christiane Krapp inne. Das erste Konzert fand im April anlässlich des 750jährigen Stadtjubiläums in Neustadt statt. Ein weiteres Mal wurde das bunte Programm dann noch in der Gleentalhalle in Kirtorf aufgeführt. Nunmehr konnten Reinhold Göllner und Nicole Naumann dem Kirtorfer Bürgermeister Andreas Fey eine Spende in Höhe von 500 Euro zugunsten der Unterstützung ukrainischer Flüchtlinge, die in Kirtorf untergebracht und betreut werden, übergeben.

Zuvor haben Simone Taschner und Liane Kohn der Alsfelder Tafel bereits eine Spende in Höhe von 400 Euro in Anwesenheit von Bernd Wettlaufer überreicht. Dabei handelt es sich um die Gage, die die beiden Gruppen für ihren Auftritt in Neustadt erhalten haben.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/vogelsbergkreis/hilfe-fuer-fluechtlinge-und-die-tafel;art74,817006

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung