16. Mai 2022, 21:59 Uhr

Erste Wald-Klima-Tour am Samstag

16. Mai 2022, 21:59 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Unterwegs auf der Wald-Klima-Tour gibt es viel zu entdecken, zu sehen und auszuprobieren.

Was heute als »Bildung für nachhaltige Entwicklung« (BNE) in aller Munde ist, das lebte der Kirtorfer Grundschullehrer Dolf Böhm schon längst, auch als es dafür noch keine Bezeichnung gab. Er nannte es »Bildung mit Herz, Hirn und Kopf«. Aus seiner Liebe zur Natur resultierte mit den Jahren die Ausweisung verschiedener Naturschutzgebiete in der Region und die Gründung des Ausbildungszentrums für Natur- und Umweltbildung (AZN). Im weiteren Verlauf entwickelte sich der Verein »Ausbildungs-Zentrum für Natur- und Umweltbildung im Vogelsbergkreis - Natur-Erlebnishaus Heideberg« zu einem der wichtigsten Akteure in Sachen Klimabewusstsein und Umweltschutz in der Region, der stets auch mit innovativen Ideen Akzente setzt - seit neuestem mit der Gestaltung einer Wald-Klima-Tour.

Diese wird nach einer Feierstunde am Samstag, dem 21. Mai, um 15 Uhr offiziell eröffnet. Doch zu Beginn gedenken der AZN-Vorsitzende und -Leiter Dr. Martin Jatho und einige Gäste des Wirkens Dolf Böhms, dem an diesem Tag eine Gedenktafel gewidmet wird. Als Redner zur Ehrung des Gründers und zur Eröffnung der Tour werden Dr. Jens Mischak (Erster Kreisbeigeordneter, Vorstandsmitglied im AZN und Vertreter von des Entwicklungsprogramms LEADER), Andreas Fey (Bürgermeister von Kirtorf), Prof. Dr. Peter Ebke (Vorsitzender der NABU-Ortsgruppe Kirtorf und Vorstandsmitglied des AZN) sowie Andreas Öhlschläger vom Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz erwartet.

An diesem Nachmittag sollen die Begegnung und das Erleben der neu konzipierten Tour im Vordergrund stehen: Bereits um 15.30 Uhr ist der Aufbruch in den Wald geplant; zweieinhalb Stunden sind für die zehn Stationen vorgesehen. Das Projekt Wald-Klima-Tour stellt den Wald als Lebensraum und Lebensspender in den Vordergrund. Es informiert über Windenergie - hier insbesondere über das Spannungsfeld Artenschutz und Klimaschutz -, über den Wald als CO2-Speicher, über Bäume im Stress und über den Wald der Zukunft, um nur einige Aspekte zu nennen. QR-Codes ermöglichen eine Vertiefung an den einzelnen Stationen. »Mit der Wald-Klima-Tour sind wir in der Lage, verschiedensten Gruppen von Menschen die wichtigsten Themen zum Wald direkt vor Ort nahezubringen«, so Dr. Martin Jatho. »Wir möchten damit auch zu einem nachhaltigen Denken und Handeln motivieren.«

Dass die Entwicklung einer solchen Tour und die Ausstattung der einzelnen Stationen überhaupt möglich wurde, verdanken Jatho und sein Team im AZN zum einen den Kooperationspartnern Hessen Forst, und hier insbesondere dem Forstamt Romrod, und der Stadt Kirtorf. Gefördert wurde das Projekt vom Hessischen Umweltministerium im Rahmen des Integrierten Klimaschutzplans Hessen und der LEADER-Region Vogelsberg.

Zur Feierstunde und zur ersten offiziellen Begehung der Wald-Klima-Tour laden der AZN und das Natur-Erlebnishaus Heideberg alle Interessierten ein, die Freude an der Natur haben und gut zu Fuß sind. Im Anschluss gibt es noch einen offenen Abschluss am AZN. Weitere Informationen gibt es unter www.azn-vogelsberg.de oder direkt bei Dr. Martin Jatho unter jatho@azn-vogelsberg.de .



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos