01. Juni 2021, 21:47 Uhr

Abschiedsständchen für Thomas Harsch

01. Juni 2021, 21:47 Uhr
Avatar_neutral
Von Herbert Schott
Die Bläsergruppe mit Pfarrer Thomas Harsch. FOTO: HSO

Feldatal (hso). Nach nun inzwischen 20 Jahren hieß es für Pfarrer Thomas Harsch in seinem Kirchspiel Ehringshausen Abschied nehmen (die AAZ berichtete). Über Pfingsten war er in seinen Gemeinden auf Abschiedstour, so unter anderem in den Feldatalgemeinden Ermenrod und Zeilbach.

In Zeilbach überraschten ihn nach dem Gottesdienst einige Bläser des evangelischen Posaunenchores mit einem kleinen Ständchen. Seit vielen Jahren verbindet den Posaunenchor Groß-Felda mit Pfarrer Harsch ein freundschaftliches Verhältnis. Kennengelernt hat man sich in der Vakanzvertretung in Groß-Felda, und seit dieser Zeit bekam der Chor immer wieder Anfragen, um in seinem Kirchspiel in Ehringshausen zu spielen. Unvergessen sind die vielen musikalischen Begleitungen am jährlichen Reformationsfest in der Ermenröder Kirche und auch der letzte Auftritt der Bläser beim »Klappstuhl«-Gottesdienst im Mehrgenerationengarten in Zeilbach.

Mit den beiden Chorälen »Großer Gott wir loben dich« und »Geh aus, mein Herz und suche Freud« bereiteten die Bläser ihm eine große Freude. Überrascht und sichtbar gerührt ließ er es sich nicht nehmen ein spontanes Abschiedsfoto mit ihnen zu schießen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos