21. April 2022, 20:27 Uhr

Vergnügliches Kinderfest

21. April 2022, 20:27 Uhr
MEB
Hoch hinaus geht es auch in diesem Jahr wieder beim beliebten Kinderfest. Archivfotos: co

Das bereits traditionelle und sehr beliebte Kinderfest für die ganze Familie läuft dieses Jahr unter dem Thema Klima, Umwelt und Nachhaltigkeit.

Verkaufsoffener Sonntag

Zudem lädt der verkaufsoffene Sonntag von 12 bis 18 Uhr zum Bummeln und entspannten Shoppen ein. Start des Familiensonntags ist um 11 Uhr mit der großen Froschparade, die vom Schloss aus durch die Altstadt, die Vorstadt und die Bahnhofstraße bis zum Platz vor der Sparkasse Oberhessen zieht.

Von dort aus ist es nur ein Katzensprung bis zur Fahrbach und der Willi-Zinnkann-Halle. Rund um die Halle und die Stadtbücherei geht es ab 12 Uhr nahtlos weiter mit dem Kinderfest, das ebenso wie die Froschparade vom des Gewerbe- und Verkehrsverein Büdingen organisiert wird, wohingegen der Gärtnermarkt von der Stadt ausgerichtet wird. Zuständig für das Kinderfest sind Christine Brand und Frank Kröll vom Gewerbeverein.

Beim Fest für die jüngsten Büdinger und ihre Freunde aus der Region lädt ein buntes, spannendes Programm zum Staunen und Mitmachen ein. Zahlreiche Attraktionen und Mitmachaktionen verwandeln den Platz in eine riesige Spielfläche.

Aktionen und Attraktionen

Zudem können die Kinder sich bei einem Bobbycar-Rennen vergnügen, mit der Ziegenkutsche fahren, ihre Kräfte beim Hochseilklettern und Baumklettern erforschen. Ebenfalls für Bewegung sorgt die Tanzschule Scheer mit ihrer Mitmach-Disco.

Der Modellbauclub nimmt erstmals aktiv am Kinderfest teil, an seinem Stand können die Kinder kleine Boote auf einem Wasserbecken fahren lassen. Ebenfalls erstmals dabei sind die Büdinger Drumband und die evangelische Kirche. Pfarrerin Sandra Hämmerle wird mit den Kindern Pflanzen setzen und wie nebenbei das Thema des diesjährigen Festes unterstreichen: die Natur zu schätzen und zu pflegen. Denn die Pflanzen können nur gedeihen, wenn sie sorgsam gepflegt werden.

Darüber hinaus sorgen ein Karussell, eine Hüpfburg, eine große Tombola und neue Events für Vergnügen. Natürlich ist ebenfalls mit Essen und Getränken für Stärkung gesorgt.

Erlös für Ukraine-Hilfe

Der Erlös des Kinderfestes kommt der Ukraine-Hilfe und der Büdinger Tafel zugute. »Wir wollen damit direkt die mittlerweile zahlreichen Geflüchteten aus der Ukraine, die in Büdingen untergekommen sind, unterstützen, genauso wie die Tafel, die aufgrund der schwierigen Zeit weniger Lebensmittel erhält«, teilt Christine Brand mit. Sie dankt bereits jetzt allen, die zum Gelingen des Kinderfestes beitragen. »Es ist ein wunderbares Miteinander von Vereinen, Kitas, Firmen, Institutionen, alle ziehen an einem Strang. Unser Dank geht auch an die rund 100 ehrenamtlichen Helfer, die am Sonntag im Einsatz sind, und an alle Sponsoren.«

Bürgermeister Benjamin Harris war es ein besonderes Anliegen, das Kinderfest wieder stattfinden zu lassen. »Gerade weil die Beschränkungen in den zwei Jahre Pandemie die Kinder besonders hart getroffen haben, ist es wichtig, dass sie einen Tag mit viel Spaß und vielen Anregungen hier verbringen können. Das Gleiche gilt für die Kinder aus der Ukraine, die ebenso herzlich zum Mitmachen eingeladen sind.«



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos