18. Februar 2022, 22:22 Uhr

Neuer Präsident für Uni Marburg

18. Februar 2022, 22:22 Uhr
nahgang_kan
Von Katrin Hanitsch
Prof. Katharina Krause (r.) übergibt das Amt an Prof. Thomas Nauss. FOTO: T: RICHTER

- Bereits im vergangenen Sommer war der Umweltinformatiker Prof. Thomas Nauss zum Nachfolger von Prof. Katharina Krause als Präsident der Philipps-Universität Marburg gewählt worden. Gestern Abend fand nun die offizielle Amtsübergabe statt. Im Kunstmuseum der Universität ernannte die hessische Wissenschaftsministerin Angela Dorn (Grüne) Nauss für die kommenden sechs Jahre zum Präsidenten der Universität, Krause legte ihm die Präsidentenkette um. Nauss bezeichnete sein neues Amt als Privileg, das mit einer großen Verantwortung verbunden sei. Er forderte, die Vielfalt der Forschung und die Universität als zentralen Ort der Wissenschaft zu erhalten. »Lassen Sie uns mutig sein«, rief er den Gästen zu.

Die Präsidentschaft bedeute viel Arbeit, aber auch viel Begeisterung und Freude, gab Krause ihrem Nachfolger mit auf den Weg. Nauss sei bekannt für seine kooperative Art, sagte Dorn, sie rechne damit, dass eine neue Ära mit neuen Schwerpunkten beginne. Auch Marburgs Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies hieß Nauss im neuen Amt willkommen, und erklärte, er hoffe weiter auf eine gute Zusammenarbeit mit der Uni.

Zuvor würdigten die Gäste die zwölf Jahre währende Amtszeit von Krause. Sie habe Krause »als eine Präsidentin erlebt, die im Interesse ihrer Universität kämpft wie eine Löwin«, sagte Dorn. Sie sei eine harte Verhandlerin, dabei aber immer fair, freundlich und respektvoll. Sie habe nicht nur das bauliche Gesicht der Hochschule geprägt, sondern sich auch sehr verdient gemacht um die Weiterentwicklung des Forschungsprofils. kan



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos