11. Mai 2022, 19:15 Uhr

Letzter Seebär im Zoo gestorben

11. Mai 2022, 19:15 Uhr
So liebte das Publikum Seebär Otti. Er wurde fast 20 Jahre alt. FOTO: ZOO FRANKFURT

Frankfurt - Otti war der letzte Seebär im Frankfurter Zoo. Er wurde fast 20 Jahre alt. Im Dezember waren seine Söhne Emil und Samu in einen brasilianischen Zoo umgezogen. Die Untersuchung im Hessischen Landeslabor ergab nun ein schweres, offenbar schon länger bestehendes Leiden bei Otti: »Ein großflächiger Tumor, der sich von der Unterhaut tief in die Muskulatur erstreckte, sowie dessen Metastasen in der Lunge«, berichtete die Zootierärztin Nicole Schauerte über den Befund.

Anfang Mai war den Pflegern aufgefallen, dass es Otti nicht gut ging. Er wollte nicht fressen und blieb fast die ganze Zeit im großen Wasserbecken.

Der beim Publikum beliebte Otti hatte ein erfolgreiches Leben als Haremsvater in Frankfurt: 17-mal sorgte er für Nachwuchs mit seinen wechselnden Partnerinnen. Die Seehunde nutzen nun beide Anlagen in den Robbenklippen. Welche weitere Robbenart in Zukunft in Frankfurt zu sehen sein wird, ist noch offen. ill



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos